banner402
BuiltWithNOF

Hallo Mama,

du wirst gleich - schon beim Lesen meines Wetterberichts - merken, dass der folgende Brief eigentlich schon überholt ist. Ich habe ihn geschrieben, als es bei uns noch bitterkalt war. Aber dann habe ich ihn nicht abschicken können, weil sich der PC einen Virus eingefangen hatte. Es musste die ganze Festplatte gelöscht werden, so schlimm war der ! Mittlerweile ist schon der Frühling eingezogen - ich hoffe, du freust dich trotzdem über meinen Winterbrief.

39. Brief                                12.3.2010

 

Ach Mama,

es schneit schon wieder! Oder immer noch? Egal - es schneit und schneit! Also ich habe kein Problem damit - ich liebe Schnee ! Aber das alte Mädchen hat die Nase gestrichen voll - und zwar buchstäblich und schon seit Wochen! Sie ist nämlich übergangslos von einer Nasennebenhöhlenentzündung wegen der Kälte, in eine Allergie mit starken Nasensymptomen wegen der Frühblüher gerutscht. Sie ist einfach zu nichts mehr zu gebrauchen. Sie hat sich nicht mal getraut, mit mir zum jährlichen Treffen der Salmannsdorf Flats in Wien zu fahren - weil sie sich vor den glatten Straßen gefürchtet hat. Feigling! Alter Feigling!

Apropos alter Feigling - in unserer Frankengruppe ist ein neuer Stammtisch gegründet worden - sie nennen ihn Veteranentreff. Das alte Mädchen geht da mit Begeisterung hin - und ich denke, da ist sie auch gut aufgehoben. Zuerst dachte ich, da treffen sich all die alten Menschen, für die ihre Angehörigen die Abwrackprämie zu spät beantragt haben, und die deshalb behalten werden mussten. Aber so alt sind die eigentlich gar nicht. Ich glaube, die Menschen gründen ihre Stammtische eh nur, dass sie quatschen und lecker essen können - der Name ist eigentlich egal. Der Veteranentreff unterscheidet sich aber erheblich von normalen Stammtischen! Wie allgemein bekannt sein dürfte, wird da ja manchmal ordentlich über andere getratscht - so nach dem Motto “Wer aufs Klo geht, hat verloren !”. Das ist bei unserem GAR NICHT der Fall!  -  Ach - grad fällt mir ein, dass ich dir das doch erst am 1. April schreiben wollte!

Aber zurück zur Nase - die ist voll, und der Terminkalender ist leer. Es fallen nämlich schon seit einiger Zeit immer wieder unsere Dummy-Trainingsstunden ins Wasser - äh - in den Schnee. Ich weiß also nicht so recht, was ich dir erzählen soll, weil ja nicht viel Neues passiert ist - und ich will dich ja auch nicht langweilen. Ach - ich schreib dir jetzt einfach mal ein paar langweilige Vorkommnisse - wenns dir zu öde wird, dann hörst du halt einfach auf zu lesen. Ja ?

In der letzten Trainingsstunde hat mein altes Mädchen übrigens ein tolles Lob eingeheimst. Ich habe gerade meine Golden-Freundin Emma gepoppt - ich darf das - ich wohne nämlich im Fürther Vorort Poppenreuth. Unsere Trainerin Regina war aber anderer Meinung - sie hat zum alten Mädchen gesagt :” Hol sie SOFORT da runter!” Brav hat die sich auch gleich auf den verschneiten Weg zu uns gemacht. Aber ich weiß nicht - war der Schnee zu tief oder das Moos zu weich - sie ist genau vor uns im Zeitlupentempo in die Knie gegangen. Den Rest hat ihr dann Emma gegeben - sie hat den Riesenast, an dem sie gerade genagt hatte, hochgerissen und hat sie damit buchstäblich ausgehebelt. Ja - mein altes Mädchen hat sich dabei weh getan - mit Blut! Aber sie hat sich nichts anmerken lassen , weil sie es selbst erst zu Hause gemerkt hat. Na jedenfalls hat sie da dieses tolle Lob von Regina bekommen : “ Das war im Ansatz nicht schlecht , Petra!” Sie hat sich gefreut . Ich bin trotzdem von Emma runter und hab rein prophylaktisch ängstlich geguckt!

Wir sind übrigens eine ganz tolle Dummy-Trainingsgruppe - lauter Mädels : Emma - Golden Retriever, Paula - schwarzer Labrador,  noch ne Paula - brauner Labrador und ich - Flat. Weil wir uns alle sehr gut verstehen, treffen wir uns auch oft privat zu langen Spaziergängen. Kürzlich waren Paula schwarz und ich wieder mal im Wald unterwegs. Zwischen unseren beiden alten Mädchen kam es dann zu folgendem Dialog : “Guck mal Petra - ich hab ein neues Handy!”  - “Toll!”  - “ Ja gell? Und guck mal und hör mal - mit MP3 Player!”  - “Toll! Toller Klang - aber eine Scheiß-Musik!” -  “Ja, du hast recht - ich mach sie aus !”  - “Oh ja - bitte schnell!”   - “ So - ich drück jetzt hier drauf - dann......- ach falscher Knopf!”  - “Mach schnell - die Leute gucken schon, und die Musik ist echt peinlich!”  - “Ja ja - ich muss nur........! Meine Güte - das geht nicht aus! Wo drückt man das denn aus?”  - “Keine Ahnung! Mach wenigstens leiser!”  - “Ja okay - gleich hab ichs! Gleich! So jetzt! Nö! Geht nicht!” Weil es ihnen zu peinlich war, vorbeikommende junge Leute zu fragen, sind wir beschleunigten Schrittes zum Auto zurückgelaufen. Sie haben sich ziemlich geschämt, weil man die Scheiß-Musik sogar noch aus der Jackentasche mit Handschuh drüber deutlich hören konnte. Also Paula und ich hatten kein Mitleid mit ihnen. Sie hätten ja einfach uns das Handy überlassen können - wir hätten schon gewusst, wie man diese Musik abstellt . Aber wenn sie sich lieber schämen wollen - bitte sehr!

Ein anderes Mal waren wir mit Emma im Wald spazieren. Das war besonders lustig - Emma hat nämlich auch Jagdtrieb! Also sind wir dann auch mal gleich abgehauen zum Jagen. Da wir ziemlich lange unterwegs waren, ist mein altes Mädchen sehr hysterisch geworden - sie hat in ihrer Panik die Doppelpfiffe so schnell hintereinander gepfiffen, dass sich das für mich anhörte wie ein Suchen-Pfiff - wahlweise ein “Du bist nah am Wild-Pfiff “.  Gehört - getan! Ich muss meine Meinung über Golden Retriever revidieren - Emma hat wacker mitgehalten! Na ja - kein Wunder - sie bekommt ja im Wald immer ein sogenanntes “Anti-Jagd-Sprühhalsband“ umgebunden. Damit kann ihr ihr altes Mädchen bei Bedarf per Fernbedienung Wasser ins Gesicht sprühen. So wird Emma beim Jagen schön erfrischt und kann deutlich länger durchhalten. Mein altes Mädchen will mir jetzt auch eins kaufen. Au ja!

Mit Seppy waren wir auch mal spazieren. Aber ich weiß nicht genau wo das war - ich weiß auch nicht,  was wir gespielt haben, weil es so geschneit hat, dass man kaum die Pfoten vor Augen erkennen konnte. Ich weiß nur , dass ich ihm später zu Hause alle seine Kauknochen weggekaut habe. Es war also lustig. Seppy ist übrigens wild geworden!  Sehr wild!  Ungefähr so wild wie ich! Seine armen armen Menschen!

Na klar sind wir auch im tiefsten Winter, im tiefsten Schnee auf unserer Hundewiese unterwegs. Da sind aber im Moment nur ganz wenige Kumpels zum Spielen - also muss das alte Mädchen herhalten. Sie hat mir mal vor einiger Zeit dieses “Such-verloren-Spiel” beigebracht. Da lässt sie immer heimlich irgend etwas fallen - nach vielen Metern schickt sie mich dann zurück mit dem Befehl : “Such verloren!”  Ich hole dann alles, was nach ihr riecht und bekomme ein Leckerchen dafür. Aus Langeweile habe ich dieses Spiel jetzt verfeinert. Ich warte nicht mehr, bis sie etwas fallen lässt. Ich pirsche mich von hinten an sie ran und reiße ihr meine Leine aus der Hand - mit der renne ich dann ganz weit weg und lasse sie in den tiefen Schnee fallen. Dann sause ich zu ihr zurück und warte! Ich warte so lange, bis sie begreift - wenn sie alleine sucht, ist sie verloren. Dann schickt sie zähneknirschend mich los - und dafür bekomme ich ....... na was? Richtig - ein Leckerchen! Ich bin ganz schön schlau - gell? Sie ist aber sauer auf mich - sie nennt mein Spiel : Erpressung von  Lösegeld!  Lösegeld? Ich dachte immer, Lösegeld wäre das, was Menschen zahlen müssen, wenn sie z. B. auf Raststätten mal ....... müssen! Das verstehen jetzt aber wirklich nur Hunde oder Hundebesitzer.

Mama - bist du noch da?  Soll ich dich weiter langweilen? Also gut .

Kannst du dich noch an den Metzgerladen erinnern, den ich als junger Hund mal gestürmt habe? Damals wagte es mein altes Mädchen noch nicht, mich vor dem Laden anzubinden, weil sie Angst hatte, ich könnte gestohlen werden. Mittlerweile werde ich in Ausnahmefällen schon mal davor angebunden, anscheinend hat sie diese Angst inzwischen verloren. Oder ........? Moment mal .........! Sie wird doch nicht ............?  Aber nein - sie liebt mich wirklich!  Mir macht das Warten auch gar nichts aus, außerdem weiß ich ja wie ich die Wartezeit verkürzen kann. Ich habe nämlich entdeckt, dass meine Leine gerade lang genug ist, dass ich bis an die Ladentür mit dem vollautomatischen Schließmechanismus heranreiche. Und ich habe entdeckt, dass sich die Türe öffnet, wenn ich mich hinlege - und dass sich die Türe schließt, wenn ich mich hinsetze! Und wenn ich beim Liegen meine Schnauze ganz lang mache, bleibt die Türe offen! Auf - zu - auf - zu - auf - offen! Ein einmaliger Spaß! Und manchmal, wenn mal so gar kein Kunde oder Verkäufer sagen will : “ Ach wie süß! Lassen Sie Ihren Hund doch!” , dann beendet sie ihren Einkauf sogar vorzeitig! Nur, weil ein paar Menschen die Augen hochrollen! Dabei sollten sie mir dankbar sein - Menschen brauchen doch viel gesunde Luft!  Und das nicht nur zur Sommerzeit - nein - auch im Winter, wenn es schneit! Oder?

Auf die CACIB Nürnberg bin ich auch mitgenommen worden - aber nur zum Gucken. Dieses Mal hatte ich keine Hormonschwankungen - also war ich auch freundlich zu fast allen Hunden. Die Mädels waren trotzdem - oder gerade deswegen - genervt von mir. Dabei war ich doch nur zu den Rassen extrem freundlich, die ich bereits kenne und liebe! Ich kenne und liebe Rottweiler, Berner Sennenhunde, Labrador, Golden, Flats, Shi Tzu, Französische Bulldoggen, Chow Chows, Shar Pei, Border Collies, Collies, Tibet Terrier, Huskys, Mastinos, Riesenschnauzer, Doggen, Mischlinge und so weiter und so fort. Also habe ich entsprechend oft an der Leine gezogen - “ Halt! Stop! STOP! Da drüben ist ein Rottweiler, ein Berner Sennenhund ............... u.s.w.” !  Bullterrier kenne ich auch - aber ich liebe sie nicht! Im Gegenteil! Ich habe mal mit einer Bullterrier Hündin gespielt, als ich noch ganz jung war. Unsere Menschen haben uns erst zurückgehalten und diskutiert : “ Meine ist wild!” -  “Meine auch!” -  “Meine ist sehr wild!” -  “Meine auch!” Da wir beide noch sehr jung waren, haben sie es riskiert. Als es nach fünf Minuten spielen immer noch unentschieden war, wer denn jetzt wilder ist, haben wir eine härtere Gangart angeschlagen! Seitdem hasse ich alle Bullterrier!  Dem  alten Mädchen wäre es zwar viel lieber, wenn ich Yorkshire Terrier hassen würde, weil das ungefährlicher wäre - aber ich hasse eben Bullterrier - basta! Naja - es bleiben ja noch viele andere Rassen zum Lieben.

Auf der CACIB kam also kein Spielchen zustande - schade. Gott sei Dank habe ich nach der Ausstellung  gerade noch Kayleigh abfangen können . Mit ihr habe ich dann noch ein bisschen auf einem Schneehaufen rumgeblödelt. Dann kam auch noch Caruso dazu! CARUSO!  Caruso  war mein Verleit-Labrador auf der BHP . So ein gestandenes Mannsbild wie Caruso blödelt natürlich nicht mehr auf einem Schneehaufen rum! Ich hab dann ganz schnell so getan, als ob mir sowas auch zu kindisch wäre und hab ihn so dermaßen angeflirtet, dass es sogar meinen Mädels peinlich wurde. Ich hab so arg geflirtet, dass es sogar IHM peinlich wurde! Er ist direkt pampig zu mir geworden! Ich hab aber erst aufgehört zu flirten, als die Mädels ein Foto von ihm geknipst haben und mir versprochen haben, dass sie es über mein Bettchen hängen werden! Ach - auf der Ausstellung hat übrigens mein Flat-Kumpel Ennjo den ersten Platz belegt! Ich habs nicht direkt gesehen, ich habs nur mitbekommen, weil alle Franken-Menschen plötzlich ganz laut aufgejault und geklatscht haben. Ennjos Frauchen hats übrigens auch nicht direkt gesehen, weil sie währenddessen teils vor der Tür stand und teils hinter dem alten Mädchen auf dem Boden kauerte - warum auch immer! Das alte Mädchen hat gesagt, wenn sie dabei auch auf dem Boden kauern könnte, würde sie mich auch mal ausstellen.

So - lass mich mal überlegen . Ist sonst noch was gewesen? Ach ja - wegen dem überreichlichen Schnee haben die Mädels zentnerweise Vogelfutter verfüttert. Vor allem die Amseln wurden mit Premiumfutter gemästet, damit sie stark genug werden, um sich im Sommer gegen die doofen Elstern wehren zu können. Dann muss das alte Mädchen vielleicht auch nicht mehr bei jedem Amselschrei aus dem Haus jagen, um den Amseln zu helfen, ihre Babys zu beschützen. Dafür muss sie halt jetzt ständig aus dem Fenster gucken, um das Amsel-Premiumfutter gegen die Elstern zu verteidigen! Sehr sauer war sie, als uns beiden kürzlich das teuere Futter während eines Gerangels runterfiel. Also mir haben die paar getrockneten Würmer jedenfalls auch nicht geschadet. Wir haben ganz viele verschiedene Vögel an unserem Futterplatz. Kürzlich haben die Mädels sogar gejubelt : “Ein Star! Tatsächlich ein Star!”  - Da hab ich mich sehr gewundert . Ein Star an unserem Futterplatz? Ein richtiger Star?  Etwa Johnny´s Depp? Johnny´s Depp an unserem Futterplatz? Aber wenn die Mädels so jubeln, kann es ja nur ER sein. Dabei hab ich diesen ganzen Rummel um ihn nie verstanden - es weiß ja nicht mal einer, wer Johnny´s Depp eigentlich ist - nicht mal seinen Namen kennt man! Aber den Mädels ist es anscheinend egal, ob ein Mann ein Depp ist - wenn er nur gut aussieht!

Schneeschippen war in diesem Winter natürlich ein großes Thema. Das alte Mädchen hat geschippt und geschippt - und dabei konnte sie sich so ihre Gedanken machen. Sie hat jetzt vor, ein Buch zu schreiben mit dem Titel  “Das territoriale Verhalten von Reihenhausbesitzern beim Schneeschippen”. Natürlich wird sie darin keine Namen erwähnen. Also ich habe für dieses territoriale Verhalten schon Verständnis. Beim eigenen Revier ist tatsächlich jeder Zentimeter wichtig - und Menschen können ihr Revier ja wohl schlecht durch pinkeln und scharren markieren - oder?

Die Idee für eine eigene Fernsehsendung hat sie übrigens auch . ( Und hier wären wir auch schon wieder beim leidigen Heimwerker-Thema! ) Sie kann es sich schon richtig bildlich vorstellen, wenn die Fernsehansagerin ansagt :” Heute abend sehen Sie aus unserer beliebten Serie  “Basteln mit Petra“,  die Sendung  “Wir basteln uns mit unkonventionellen Mitteln Randleisten zu unserem Laminatboden“ .  Merkst du was, Mama?  Ja - der Laminatboden ist fertig! Endlich! Viel zu lange hat man mir zugemutet, in einem Chaos zu leben. Wir haben in dieser Zeit aber auch wertvolle Erkenntnisse gewinnen können - z.B. : Zur Not können in chaotischen Verhältnissen durchaus ein Mensch und ein großer Hund zusammen auf einem sehr zierlichen Zweisitzersofa ein Mittagsschläfchen halten! So richtig entspannt schlafen kann dabei aber nur einer - der Hund!

Dieses Laminatverlegen war sicher das zeitlich längste Laminatverlegen in der Geschichte des Laminatverlegens! Es ging aber auch alles schief, was schief gehen kann. Über die ersten Probleme habe ich ja schon berichtet - aber es ging weiter - Schlag auf Schlag! Und zwar buchstäblich! Erstmal hat sich das alte Mädchen beim Befestigen der Randleiste mit dem Hammer auf den Fingernagel gehauen - aber kräftig! Ich persönlich war nicht überrascht - sie hat es ja vorher selbst noch angekündigt. Sie hat nämlich kurz vorher noch zum jungen Mädchen hochgerufen :” Silke - eine Minute noch - ich hau nur noch schnell einen Nagel rein!”

Und dann fällt ihr auch noch das Bügeleisen auf die große Zehe . NATÜRLICH mit der Spitze voran! Das alte Mädchen ist jaulend zu Boden gegangen. Die Zehe hat sich sehr dick aufgeblasen und ist ganz lustig bunt geworden. Das Blöde - ein Mensch kann mit so einer Zehe zwar in die Knie gehen, um eine Randleiste zu befestigen - aber er kann nicht wieder aufstehen! Ehrlich! Die Zehe hat sich nur sehr schleppend erholt - das hatte erstens zur Folge, dass sich das Projekt “Randleisten” noch mehr in die Länge zog - und zweitens, dass das alte Mädchen in Panik verfiel. Diese Panik steigerte sich noch, als sie eine dieser amerikanischen Krankenhausserien anschaute : Ein Mann wird eingeliefert - liegend - halb bewusstlos! Er hat eine angeschwollene, bunte Zehe! ( O Gott - das kann doch kein Zufall sein! ) Diagnose - SEPSIS ! ( O Gott! ) Behandlung - Antibiotika! ( O Gott!) Allergische Reaktion auf Antibiotika! ( O Gott! )  Atemnot! ( Ogottogottogott! ) Gott sei Dank hat sie hier abgeschaltet - und sofort war auch ihre Atemnot weg.  Hab ich eigentlich schon mal erwähnt, dass sie ein Hypochonder ist?  Am nächsten Tag kam eine völlig harmlose Dokumentation über große Menschen . Es wurde über den größten Mann der Welt berichtet, der - und jetzt halt dich fest - wegen einer infizierten Druckstelle an seiner großen Zehe starb! Das ist kein Witz! Das ist die Wahrheit - und nichts als die Wahrheit! Das alles ist nun schon einige Wochen her - und es ist mittlerweile klar, dass die große Zehe nie mehr das sein wird, was sie mal war. Aber das ist dem alten Mädchen egal - sie sagt, auf die eine Zehe käme es jetzt auch nicht mehr an.

Es waren aber nicht nur ihre körperlichen Gebrechen, die das Laminatverlegen zu einer unendlichen Geschichte machten. Ich war auch ein bisschen schuld. Da gibt es doch diese Abstandshalterklötzchen , die zwischen Wand und Laminat geklemmt werden, damit der Abstand immer gleich ist. Und die habe ich heimlich von ihrem Bestimmungsort weggeklaut. Ich habe sie weichgekaut, in mein Bettchen gelegt und mich darauf gewälzt - quasi als Shiatsu Massage - verstehst du? Sie hats nicht gemerkt - und dann hat sie unten draufgehauen - und dann ist oben das Laminat verrutscht, verstehst du? Und dann hat sie das nächste Laminatteil falsch abgestichsägt, verstehst du? Und dann war wieder mal ICH schuld!

Ach apropos “gestichsägt”  - fällt dir da was auf ? Ja - wir haben eine Präzisionskreissäge abzugeben, die keine ist. Es ist unerhört - wenn man diese Säge nur einen Millimeter rückwärts zieht, dann entwickelt die ein Eigenleben! Sie sägt dann blitzschnell einen ganz langen Schnitt ins fertig verlegte Laminat! Ja - gut - über diese Risiken und Nebenwirkungen steht tatsächlich etwas im Beipackzettel. Sie liest aber keine Beipackzettel ( siehe oben unter “Hypochonder” ).

Als eher hinderlich erwiesen sich auch Baumarkt-Berater. Männer und Technik! Furchtbar, wie lange das immer dauerte, bis sie begriffen, was das alte Mädchen wollte :” Also - da ist doch dieses lange Kunststoffteil, auf das dann dieses Aluteil draufgestülpt wird. Verstehen Sie?”  - “ Nein!” -  “Egal - da stehen die Schrauben raus. Die sollen da aber nicht rausstehen. Verstehen Sie mich?”  - “ Nein!”   Wenn sie es dann endlich verstanden haben, dann gaben sie falsche Ratschläge :” Ach jetzt verstehe ich Sie - Sie brauchen Senkkopf-Schrauben !”  Zu Hause merkte sie dann, dass man die Schrauben gar nicht versenken kann - wegen dem Kunststoffteil - verstehst du Mama ? Oft nahmen sie auch die Probleme des alten Mädchens nicht ernst - und erst recht nicht ihre Problemlösungspläne. Sie lächelten nur milde :” So geht das nicht! Das geht eigentlich überhaupt gar nicht!”  Und ob das ging - mit einer Alu-Schiene und mit doppelseitigem Klebeband und mit einer Holzleiste! Unkonventionell - aber es ging! ( Siehe oben unter “Basteln mit Petra” ) Was und wie sie da gebastelt hat, verrate ich nicht - sonst guckt ja keiner mehr ihre Sendung.

So Mama - das war jetzt langweilig - gell ? Aber ich hatte dich ja gewarnt! Ich verspreche dir auch, dass ich dir nie wieder Heimwerker-Storys-Briefe schicken werde. Obwohl - die Silikonfugen oben im Bad .........! Nee - keine Angst - war ein Witz!

Jetzt hätte ich doch fast meinen dritten Geburtstag vergessen! Ich konnte mich vor Glückwünschen kaum retten - von überallher wurde ich überhäuft mit Glückwünschen! Die Glückwünsche kamen von Juno, Alessia, Fynn, Alessia, Juno, Fynn, Fynn, Alessia, Juno und .........ach ja Fynn! Ich war gerührt, dass so viele an mich dachten! Meine Geschenke...........naja ging so. Das Hauptgeschenk war ein eigenes Hundesofa. Das wurde aber auch Zeit! Ich konnte es selbst fast nicht mehr mit ansehen, wie sich das alte Mädchen auf ihrem Stühlchen rumquälte. Und wenn sie dann auch noch vor Müdigkeit ihren Kopf auf die Esstischplatte legte - zum Erbarmen! Das muss doch furchtbar unbequem sein! Da war ich schon manchmal nah dran, ihr meinen komfortablen Platz auf dem mittelblauen Ledersofa zu überlassen. Aber es muss halt jeder selbst schauen wo er bleibt - gell ? Aber jetzt wird ja alles anders! Mit dem neuen Hundesofa! Glauben die Mädels!

Wenn du meinen XXL-Brief in einem Rutsch gelesen hast, dann warst wirklich tapfer Mama! Aber als Mutter bringt man ja so manches Opfer, nicht wahr?

Bis bald Mama!

Deine Zoe

 

___CIMG4107

Zuerst bekommst du ein wunderschönes Winterbild von mir. Du kannst an meiner Schnauze erkennen, wie kalt es bei uns war.

_CIMG4477

                                             Ich liebe Schnee !

_CIMG4118

                                 Ich bringe die Leine gegen Lösegeld !

_CIMG4205

                   Kayleigh und ich auf dem Schneehaufen vor der CACIB .

_CIMG4221

                                           Und das ist CARUSO ! ! !

_CIMG4007

                                             Spaziergang mit Seppy.

_CIMG4014

                               Seppy und ich sausen um die Wette.

_CIMG4015

         Hier kannst du gut sehen, wie sehr es an diesem Tag geschneit hat.

_CIMG4018

Bei der Wahnsinnsgeschwindigkeit, die wir entwickeln, ist es nicht leicht, rechtzeitig zu bremsen ! Jeder hat da so seine eigene Methode !

_CIMG417902

                         Emma, Paula schwarz, Paula braun und ich.

_CIMG4181

                                 Die beiden Paulas im Gleichschritt !

_CIMG4297

 Emma und ich beim Dummytraining. Das ist übrigens ein übles Foul von Emma !

_CIMG4505

Da wo früher der Drehsessel stand.......

_CIMG4511

...........steht jetzt mein neues Hundesofa ! Chic - gell ? Und so leer - gell ?

_CIMG4378

                         Und zum Schluss noch mal ein schönes Winterfoto.

P.S.     28.3.10

Mama - ich muss dir dringend noch einen vielversprechenden Newcomer auf unserer Hundewiese vorstellen  - Timmy !

_CIMG4744

Timmy - guck mal schön in die Kamera - ich möchte dich meiner Mama vorstellen !

_P1010141

Das ist seine Mama Amy - eine Labrador Hündin. Die wilde Amy ist schon auf meiner Freunde-Seite zu sehen .

_CIMG8539

Das ist sein Papa Joey - ein Boxer. Joey hat mich auch schon mal angebaggert .

_CIMG8534

Aber ich hab ihm sehr deutlich gezeigt, was ich davon halte !

_CIMG8114

Er hat nur knapp überlebt ! Da hat er sich dann eben meine blonde Freundin Amy geschnappt !

_CIMG4692

Und das ist das Ergebnis - der kleine Timmy ! Und - wem sieht er ähnlicher - Amy oder Joey ? Ich finde , dass er mir am ähnlichsten sieht. Vor allem sein Temperament ist meinem sehr ähnlich.

_CIMG4673

Mit seinen lächerlichen paar Wochen klaut er mir schon meinen Dummy !

_CIMG4747

Und meinen Erziehungsversuchen widersetzt er sich so vehement, dass ich nur noch schauen kann, dass ich die Fliege mache !

_CIMG4655

Trotzdem ist er mein Freund - denn er ist einfach umwerfend !

_CIMG4725

                         Zusammen sind wir aber noch viel umwerfender !

_CIMG4552

Er ist ganz verrückt darauf, all meine Unsitten von mir zu lernen - Mäuselöcherbuddeln zum Beispiel !

_CIMG4553

                                 Daaaaaa hinein muss der Kopf !

_CIMG4555

                                         Braaaaav kleiner Timmy !

_CIMG4565

Dass man Äste benagen kann, habe ich ihm auch schon beigebracht .

_CIMG4571

                             Das habe ich aber schnell bereut !

_CIMG461102

Psssst Mama - jetzt schläft er ! Da darf man ihn nicht stören ! Er muss leider auf dem Sitzstein schlafen,.................

_CIMG476502

............ weil er beim besten Willen nicht in die , bei Welpen sehr beliebte, Hundewiesenwelpenschlafnische passt !

_CIMG459903

Ich werde ihn auch in Zukunft unter meine Fittiche nehmen ! Da freut er sich aber, der Timmy ! Gell, Timmy ?