banner402
BuiltWithNOF

46. Brief                                1.8.2012

 

Hallo Mama -

ich wünsche dir alles Gute zum Muttertag !!!

_____CIMG9248

Ich weiß - das Datum ist eher ungewöhnlich - aber im Mai hatte ich schlicht und ergreifend einfach keine Lust auf Muttertag. Vor ein paar Tagen ist dann dieser Glückskäfer auf meinem Kopf gelandet - und da dachte ich mir, dass das ein perfektes Muttertagsfoto sein könnte. Et voilà  - hier kommt der Brief zum Fest!

Zum Muttertag soll es ein ganz wundervoller Brief werden - und was gibt es Wundervolleres als Engel! Also kommen jetzt ein paar wundervolle Engelsgeschichten. Die schönste zuerst :

Das junge Mädchen ist ja mittlerweile examinierte Krankenschwester. Eine ihrer Patientinnen, eine sehr alte Dame, sagte kürzlich zu ihr :” Schwester Silke - Sie sind ein Engel! Nein - widersprechen Sie mir nicht! Ich weiß so etwas, und ich bin mir sicher - Sie sind ein Engel. Und Ihre Mutter muss auch ein Engel sein - es ist nämlich sehr schwer einen Engel zu gebären.”  Ich hab meine Mädels selten so gerührt erlebt. Damit so ein lieber Mensch nie vergessen wird, widme ich diesen Muttertag auch dieser alten Dame.

Ach - da muss ich doch gleich wieder an eine andere liebe alte Dame denken. Sie wohnte in unserer  Nachbarschaft, und auf ihren Spaziergängen mit ihrem alten Hund kam sie immer an unserem Haus vorbei. Als ihr Hund gestorben war, ist sie allein die vertrauten Wege gelaufen. Sie hatte wie früher ein Futterbeutelchen dabei und hat allen Freunden ihres verstorbenen Hundes Leckerchen durch den Zaun gereicht. Sie kam immer zur gleichen Zeit - und alle Hunde haben auf sie gewartet. Wenn ich sie gesehen habe, habe ich sie gleich über die Straße zu mir hergebellt - nicht, dass sie mich vielleicht vergisst - sie war nämlich schon über 90 Jahre alt. Sie konnte nur mit Rollator laufen, und ihre Hände haben ganz arg gezittert, wenn sie mir das Leckerchen gab.

Und irgendwann hat das alte Mädchen gesagt, dass ich nicht mehr warten soll - die alte Dame ist ein Engel geworden. Das wollte ich aber nicht glauben - also habe ich weiter auf sie gewartet. Jeden Tag - fast den ganzen Sommer lang - bin ich zur gleichen Zeit am Zaun gesessen. Wenn ich auf der Straße einen alten Menschen mit Rollator gesehen habe, habe ich gewinselt und wollte hinlaufen - es hätte ja SIE sein können. Sie war etwas ganz Besonderes - sie war meine Freundin !

Aber zurück zu meinen Mädels - ob die jetzt wirklich immer und überall Engel sind, das wage ich doch stark zu bezweifeln. Nur in einem Fall bin ich mir sicher : Das alte Mädchen ist ein Futterheuschrecken-Engel ! Vorgemacht hat ihr das ein kleines Mädchen namens Fee (!) - das hat ihr schwer imponiert - also hat sie es nachgemacht. Futterheuschrecken-Engel werden geht so : Man geht in einen Baumarkt - packt die benötigten Dinge in den Einkaufswagen - geht dann in die Zooabteilung - guckt angestrengt an den eingepferchten Hasen und Meerschweinchen vorbei - packt ( je nach aktuellem Kontostand ) eine oder zwei oder drei Schachteln Futterheuschrecken dazu - bezahlt - fährt heim - und lässt die Heuschrecken frei. Ganz einfach! Klar muss man mit dummen Fragen anderer Baumarktkunden rechnen :” Iiiiihhhhh - was machen Sie mit den ekligen Viechern ? Verfüttern Sie die ?” Man darf sich dann nicht von den ungläubigen Blicken verunsichern lassen, wenn man antwortet :” Nein! Ich lass sie frei.”    Als Engel muss man da durch.

Nein - das alte Mädchen wird NICHT von einem Futterheuschreckenzüchter gesponsert ! Und sie macht es auch nicht fürs gute Karma. Wer will denn schon gern als Futterheuschrecke wiedergeboren werden!  Na also ! Sie kann einfach nicht anders, wenn die Tierchen sie so treuherzig durch ihre engen Plastikboxen angucken :” Nimm uns mit ! Bitte !” Und man kann sich so schön vorstellen, dass die Heuschrecken Tränen der Dankbarkeit in ihren kleinen Äuglein haben, wenn sie das erste Mal in ihrem armseligen Leben springen können. Auch wenns zugleich ihr letzter Sprung sein sollte ( Amseln haben ja auch Hunger) - das isses wert ! Ich persönlich finde die Aktion cool, weil ich zur Suche nach einem Auswilderungsplatz immer mit darf, und weil daraus meist ein langer Spaziergang wird. Naja - ich nehme mal an, es ist nicht leicht, einen geeigneten Platz zu finden - immerhin muss da ja genug Heu sein, das sie erschrecken können.

 

Es gibt aber auch so gewisse Situationen - da  fällt es dem alten Mädchen schon sehr schwer, ein friedlicher Engel zu bleiben. Da ist es dann schön, wenn liebe Freunde dabei sind, die Nachhilfeunterricht geben können. Die beiden Mädels von meinem Kumpel Guvi haben ihr zum Beispiel einen selbsterprobten Tipp gegeben : Immer wenn man sich über einen Menschen ärgert, soll man ihn nicht in die Hölle wünschen, sondern friedlich und sanft denken :” Friede sei mit dir !”. Das macht froh und entspannt und senkt den Blutdruck. Und schon zehn Minuten später ergab sich eine Möglichkeit, den Tipp auszuprobieren. Ein verhinderter Jan Ullrich  fuhr mich fast über den Haufen - auf dem Hundewiesenpfad, wo radfahren verboten ist - und er hat auch noch über irgendwelche Drecksköter geflucht !!!!  Das war DIE Chance! Aber leider waren die Guvi-Mädels gar nicht zufrieden mit meinem alten Mädchen. Man darf nämlich das “ Friede sei mit dir !“ nicht dermaßen übertrieben laut aussprechen! Und :“Friede sei mit dir - du, du ..........!!!” ist völlig indiskutabel ! Und das leichte Lächeln hat sie auch vergessen!     Sie übt weiter.

Neuerdings trägt das alte Mädchen jetzt  diesen Kult-Anhänger - einen sogenannten Engelsrufer -  an einer Halskette. Dieser Engelsrufer klingelt ganz leise beim Laufen - wie ein Glöckchen. Glauben die Menschen etwa tatsächlich, dadurch würden sich Engel ködern lassen ? Wenn das alte Mädchen beim Gassigehen so neben mir her klingelt, dann kommt sie mir eher vor wie eine Kuh beim Almabtrieb. Merkt sie denn überhaupt gar nicht, dass längst ein Engelchen neben ihr trabt?  Nämlich ICH ?

Ja, Mama - ich bin tatsächlich fast ein Engel geworden. Um mit deinen Worten zu sprechen - ich bin leiwand und herzig im Umgang mit anderen Hunden geworden. Zumindest viel leiwander und herziger als noch vor einem Jahr. Ein, allerdings befangener, Mensch glaubt, es läge daran, dass ich im letzten Winter  mit meinem väterlichen Collie-Kumpel Less auf den Feldern gassi ging, anstatt auf der Hundewiese meinen Status als Chefin zu verteidigen. Gut möglich -  denn vor dem alten Less habe ich Respekt - er ist der einzige Hund, vor dem ich mich, rein prophylaktisch, unterwürfig in den Dreck schmeiße - und das mindestens fünfmal pro Gassi. Er hat ständig ein Hütehund-Auge auf mich und passt auf, dass ich nicht trödle, oder verlorengehe, oder mich von fremden Rüden anmachen lasse. Aber er hat nicht nur mich im Griff . Wenn er meint, dass sich unsere Menschen zu lange unterhalten, dann drängt er mein altes Mädchen einfach mit seinem Hintern weg. Da kennt der nix! Warum auch immer - ich bin leiwander geworden - und ich hoffe, dich freuts.

Beim Dummytraining habe ich auch tolle Fortschritte gemacht. Mittlerweile brauchen wir nicht mal mehr eine Hundepfeife - das alte Mädchen könnte sie genauso gut wegwerfen. Ein Sitzpfiff beim Einweisen ist völlig überflüssig geworden - ich hör soundso nicht drauf !  Ich denk mir immer :” Ja ja -  jetzt pfeif mich nicht tot - ich kann mir schon denken, wo der Dummy liegt!” . Immer diese hysterischen Pfiffe im Rücken - wie soll man sich da aufs Suchen konzentrieren können? Sollte ich den Dummy trotzdem nicht finden, bin NICHT ICH schuld! Unsere Trainerin ist schuld, weil sie den Dummy einfach schnell wegnimmt. Bis ich die Aussichtslosigkeit meines Unterfangens bemerke, kann ordentlich Zeit vergehen - und in der Zwischenzeit stehen sich die anderen die Beine in den Bauch. Aber Dummytraining besteht halt nun mal überwiegend aus warten, warten, warten, bis man endlich mal dran ist. Mit meiner Sucherei kann ich mir wenigstens ein bisschen Auslauf verschaffen. Und iiiiirgendwann - wenn ich völlig ratlos bin - setze ich mich ja dann auch hin. Wenn ich weiterhin so gut bin, dann werden wir vielleicht bald gar kein Training mehr brauchen dürfen !

Das alte Mädchen hat beim Stöbern in alten DRC-Heften einen interessanten Artikel gefunden . Da steht wörtlich : “Flats markieren und zählen sehr gut - und sie suchen unermüdlich. ABER sie lassen sich deshalb auch nur schwer auf ein Blind schicken!” So ! Da haben wir die Erklärung ! Manchmal muss ein Flat eben tun, was ein Flat tun muss!

Aber keine Sorge, Mama - in nahezu jeder anderen Situation erstarre ich sofort zur Salzsäule, wenn ich einen Pfiff höre. Nur beim Dummytraining pfeif ich auf den Sitzpfiff - irgendwas geht da mit mir durch. Ich hoffe auf dein Verständnis! Ich bin halt ein selbstständiges, übereifriges Mädchen.

Eine Zeit lang hat mal die junge Labihündin Paula (Arbeitslinie!) an unserem Training teilgenommen. Sie ist gekommen - hat uns alle überholt - und ist wieder gegangen. Wir hatten nicht mal die Zeit, Minderwertigkeitskomplexe zu entwickeln. Fast noch toller war aber Toller Asmo, der manchmal zu unseren privaten Übungs-Gassis kam. Asmo ist so ein Arbeits-Junkie - das konnte einem direkt ein bisschen Angst machen. Unfassbar, mit welchem Feuereifer und mit welcher Disziplin so ein NSDTR arbeitet!  Leider stehen mir in punkto Disziplin meine Flat-Gene im Weg ! Behaupte ich jetzt einfach mal so!

Aber zurück zu den Engelsgeschichten ......... -  Oh, jetzt fällt mir keine mehr ein. Könnte man vielleicht auch ein Orakel als Engel durchgehen lassen ? Dann wüsste ich nämlich doch noch eine Geschichte. Also - die doofe Fußball EM ist ja Gott sei Dank längst vorbei, und Deutschland hat gegen Italien verloren. Und das wussten wir schon vor dem Spiel !  Am Tag davor sind wir beim Gassi mit der schwarzen Paula an einem Bach vorbeigekommen - da sind unsere kindischen alten Mädchen auf die glorreiche Idee gekommen, ein Orakel zu befragen, wie das Spiel ausgehen wird. Sie haben einen Dummy ins Wasser geworfen und haben uns gleichzeitig losgeschickt. Ich war Deutschland und Paula war Italien. Paula war als erste beim Dummy, und ihr altes Mädchen hat gejubelt :” Jaaaa - braves Paulchen ! Toll gemacht !” Mein altes Mädchen hat sie noch geschimpft :” Spinnst du ? Du jubelst grad für Italien !” Aber es war nicht mehr zu ändern - Italien hat dann tatsächlich gewonnen. Das Kraken-Orakel Paul ist tot - es lebe das Labrador-Orakel Paula !

Eigentlich ist es dem alten Mädchen herzlich egal, wer gewinnt - ihr tun immer nur die Verlierer leid - egal welcher Nationalität. Deshalb schaut sie sich auch kein einziges Spiel an. Wenn Deutschland spielt, hört man aber - ob man will oder nicht - die Reaktionen der ganzen Nachbarschaft. Dann zählt sie einfach die Jubelschreie und Tröten zusammen und zählt die “Ouuu Neeeein !”-Schreie zusammen. Wenn die Jubelschreie und Tröten in der Überzahl sind, dann schaltet sie kurz vor Ende des Spiels den Fernseher ein. Denn das Schönste will sie sich auf keinen Fall entgehen lassen - unsere Bundes-Angie im Siegestaumel! Wie die dann immer strahlend dasitzt, in ihrem viel zu kleinen Jäckchen - und wie sie dann immer begeistert ihre Fäustchen gen Himmel streckt! Einfach süß ! Ehrlich !

Ja - und wenn das alte Mädchen mal wieder so rein gar nichts zum Freuen hat - dann gibts da Gott sei Dank so einen Engel-Comedy-Sender im Fernsehen - der heitert sie immer ganz schnell auf. Da sitzen unfreiwillige Comedians , die ein paar Karten auf einen Tisch schmeißen und hilfesuchenden Anrufern immer die gleichen Antworten geben :” Sie sind ein Opfer ! Sie sind in letzter Zeit sehr enttäuscht worden !” ( Juchhu - es gibt also noch mehr Opfer auf der Welt! Da fühlt man sich gleich nicht mehr so allein!) Dann kommt ein kleiner Hoffnungsschimmer :” Oh - da sehe ich aber einen Mann / eine Frau / eine Gehaltserhöhung / einen Lottogewinn in den Karten ! Das Glück kommt aber erst in einem halben Jahr. Zur Überbrückung empfehle ich dringend rote Flauschsocken ( kein Witz !) und ein Engelsamulett ! Sie haben nämlich ein Defizit im Herz-Chakra! Dieses Engelsamulett können sie jetzt gleich bei mir bestellen. An einer Kette aus 100 Karat Blech hängt ein lupenreiner Kunststoffanhänger mit Skalar-Antennen, die Ihre Wünsche direkt ans Universum senden. Die Energie kommt dann transformiert mit genau 37 Grad aus dem Universum zurück - deshalb ist sie so gut verträglich! (kein Witz !) Ich habe persönlich Harmonisierungscodes einprogrammiert - mit stundenlangen Heilgesängen und tiefer Meditation !”    Toll !

Und dann gibt es auch noch so Schnellrunden - da nehmen die sich nicht mal die Zeit, Karten auf den Tisch zu schmeißen, sondern sagen rein intuitiv zu dem Anrufer:” Für Sie ist ein grüner Strahl     ( kein Witz !) und der Erzengel Gabriel zuständig!”  Basta !

Manchmal sitzen die armen Comedians aber nur so da und sagen flehend :” Ja - warum ruft denn keiner mehr an? Ich weiß doch, dass da mindestens noch zwei arme Opferseelen vor dem Flachbildschirm sitzen ! Ich kann das sehen - ich bin spirituell ! Ja - warum rufen Sie denn nicht an? Ja - lassen Sie sich doch helfen ! ( verdammt nochmal !) Ach - noch eine Anmerkung zum Engelsamulett - selbstverständlich ist es mit Engelsenergie energetisiert ! Ja - ruft denn jetzt keiner mehr an ? Oh - ich sehe grad - das Engelsamulett ist fast ausverkauft ! Halleluja !”

Also - man kann darüber denken wie man will - aber mich triffts jedesmal mitten ins Herz-Chakra, wenn ich mein altes Mädchen vor der Glotze so fröhlich erlebe. Irgendwie fühle ich mich dann wie vom grünen Strahl getroffen und nagelneu energetisiert.

Good luck  Mama !

Mit englischen Grüßen

deine Zoe

_CIMG8930

Die Futterheuschrecken ! Wer kann diesen Blicken schon widerstehen ?

Aug. 09

                     Der alte Less - mein Übervater und Bodyguard !

_CIMG0949

Mit Less bin ich letzten Winter über die Felder hinter unserem Haus gelaufen. Hier begrüße ich - in typischer Pose - sein Herrchen.

_CIMG0961

Als die Bauern im Frühjahr anfingen, die Felder zu odeln, sind wir dann doch lieber wieder auf die Hundewiese gefahren.

_CIMG1416

Seitdem bin ich ganz leiwand ! ( Bei Bedarf nachgucken bei Wikipedia unter “Wiener Schmäh”)

_CIMG0223

Vorher - hier z.B. Herbst 2011 - konnte so eine Situation ..........

_ _CIMG0229

........... zu so einer Situation führen ! Das ist übrigens Odin - ein Kuvasz Rüde !

_CIMG021502

Aber keine Sorge - es ist nichts passiert. Die kleine Vicky hat uns beide geschimpft und getrennt.

_CIMG0232

Und - ob du es glaubst oder nicht - Odin und ich sind wirklich gute Freunde ! Eigentlich !

_CIMG0754

Das ist Asmo - der Nova Scotia Duck Tolling Retriever.

_CIMG0768

                                         Asmo bei der Arbeit.

_CIMG1113

                                             Ich bei der Arbeit.

_CIMG1136

                                   Die junge Paula bei der Arbeit.

_CIMG0472

Beim Dummytraining muss man leider so oft warten, bis man dran ist.                      Wir warten ..............

_CIMG0656

                     warten

_CIMG0678

                 warten

_CIMG0757

                                       warten

_CIMG6964

                 warten

_CIMG6967

               warten

_CIMG1145

               warten

_CIMG077202

       Dabei darf man auf keinen Fall ungeduldig werden und sich vordrängeln !

_MG0743

Auch wenn das Warten manchmal zur Qual wird ..................

_CIMG0744

................sollte man nicht die Nerven verlieren und andere um Hilfe anflehen !

_CIMG1090

Und man sollte den anderen immer aufmerksam bei der Arbeit zugucken , damit man was lernt !

_image(3).jpeg

Und hier warten wir schon wieder ! Wir warten darauf, dass das Foto endlich im Kasten ist ! Wir sitzen vor einem selbstgebastelten Unterstand, den wir beim Spaziergang mitten im Wald entdeckt haben.

_CIMG9716

Meine liebe Freundin, als sie mir noch Leckerchen bringen konnte.

47. Brief                                  21.12.2012

 

Hallo Mama,

dieses Jahr warten wir nicht aufs Christkind !

_CIMG3444

                         Dieses Jahr warten wir ..............

_CIMG3450

                 ............. auf den Weltuntergang !!!

“Eve of Destruction” - dieser Song ist schon lange der Handyklingelton des alten Mädchens. Sie scheint eine prophetische Ader zu haben, denn heute wird dieser Titel zur grausamen Wahrheit.

Ja ,Mama - ich weiß nicht, ob du es mitbekommen hast - heute wird die Welt untergehen. Auch in Österreich! Ich kann mal versuchen, dir zu erklären, warum sie untergehen wird. Ich hab aber nicht alles mitbekommen, wenn das alte Mädchen mit Freunden darüber diskutiert hat. Ich hoffe nur, dass ich jetzt nichts durcheinander bringe.

Also - schuld ist die Biene Maya. Oder Maja ? Ach egal! Das weltweite Massensterben der Bienenvölker - woran die Menschen nicht ganz unschuldig sind - hat sie in so eine Weltuntergangsstimmung versetzt, dass sie angekündigt hat, ihren Biene-Maya-Kalender nur noch bis zum 21.12.2012 herauszugeben. Danach ist Schluss ! Aus Protest ! Die treuen Fans ihres Kalenders haben auf diese Ankündigung total hysterisch reagiert - denn für sie geht damit eine Welt unter. Weil  sich immer mehr Menschen von dieser Hysterie anstecken ließen und viele dachten: “Mist - vielleicht komm ich ja doch früher in die Hölle als geplant”, ist daraus jetzt eine Massenpanik entstanden.

Dem alten Mädchen wäre es herzlich egal, wenn die Welt unterginge - sie muss keine Angst vor der Hölle haben, weil sie so lebt, dass Brad Pitt mit ihr zufrieden wäre. Wenn sie am Ende ihres Lebens ihr “Rendezvous mit  Joe Black”, alias Brad Pitt,  haben wird, und ihn fragt :” Muss ich mich fürchten?”, dann wird er antworten :” Nicht jemand wie du!”. Genau wie in dem Film - da ist sie sich sicher! Und außerdem müsste sie im Falle eines Weltuntergangs nie mehr zum Zahnarzt. Auf der anderen Seite könnte sie dann aber leider auch nie mehr den roten Stern bei Ebay erreichen.

Das junge Mädchen muss auch keine Angst vor der Hölle haben - sie kann ja mit dem guten Karma ihres Berufs gegensteuern. Trotzdem würde ihr ein Weltuntergang zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht passen, weil sie sich dann völlig umsonst durchs Abi gequält hätte, und weil sie doch noch so gern mal irgendwann ein schneeweißes Kleid mit einem ganz weiten Rock aus ganz viel Tüll und einem bestickten Bustieroberteil anprobieren würde!

Und ich muss schon gar keine Angst vor der Hölle haben, weil Hunde im Allgemeinen keine Angst vor der Hölle haben müssen. Weil nämlich Hunde IMMER unschuldig sind. Weil WIR damals im Paradies weder jemandem einen Apfel aufgedrängt haben, noch einen gefressen haben. So! Ganz egal, was wir anstellen - es sind immer die Menschen schuld. Selbst, wenn an Halloween Kinder klingeln und ihr Sprüchlein aufsagen :“ Süßes oder Saures ?“, und irgendein Hund sich denkt : “Ich entscheide mich für  Süßes !“ , und dieser Hund dann den Kopf in die Tüte der Kinder steckt, sich Schokolade und Gummibärchen klaut und damit abhaut - dieser Hund kommt nicht in die Hölle ! Niemals ! Selbst wenn ihm ein Mensch anderslautende Prophezeiungen hinterherruft ! Niemals ! Denn dieser Mensch ist nicht Joe Black, und hat nicht dessen Befugnisse!

Trotzdem bin ich nicht scharf auf einen Weltuntergang, denn ich habe mich grad so gut eingelebt und fühl mich pudelwohl in dieser Welt. Aber es gibt Hoffnung ! Es gibt da einen Menschen, der die Welt noch retten könnte ! Es ist das alte Mädchen ! Erstens ist sie Expertin für Stimmungen jeglicher Art, und ganz besonders für Weltuntergangsstimmungen - und zweitens ist sie eine Hexe ! Sie spricht nie darüber, aber es gibt eindeutige Indizien :

Wenn es im Sommer  unerträglich heiß ist, und sie sich nach einer Erfrischung sehnt, dann hängt sie einfach ihre Wäsche raus auf die Terrasse - und hex hex - sofort schieben sich Wolken vor die Sonne, und es fängt an zu regnen.

Wenn ihr ein einfacher Landregen nicht reicht, dann kann sie auch ein Gewitter mit heftigem Platzregen herbeizaubern. Das ist aber etwas aufwändiger. Dazu muss sie mit mir, bei schönem Wetter, zu einem langen Spaziergang über die Felder aufbrechen. Ihr Zauber wirkt aber erst dann, wenn wir so weit gelaufen sind, dass wir mindestens eine halbe Stunde für den Rückweg brauchen - vorwärts gelaufen. Wenn sie rückwärts laufen muss, gegen den Sturm und den Regen , dann können wir für diese Strecke durchaus auch mal eine Stunde brauchen. Sie muss aber luftig leicht bekleidet sein ! Mit Wachsjacke und Gummistiefeln funktioniert dieser Zauber nie.

Ja - und wenn sie von einem Mann angesprochen werden will, dann geht sie mit mir einfach mal ausnahmsweise in die Grünanlage und vergisst die Hundekotbeutel zu Hause. Das hat aber auch schon mal auf der Hundewiese geklappt - mit nur einem Hundekotbeutel und dreimal Stuhlgang! Leider, leider funktioniert ihr Zauber immer nur mit dem gleichen Männertyp in Einheitskleidung!

So - und jetzt darfst du mal raten! Welche Situation will sie herbeihexen, wenn sie so aus dem Haus geht : Haare nicht gewaschen (Och - das geht schon noch - die wasch ich morgen) - gar nicht, oder nachlässig geschminkt - suboptimale Klamotten (Einmal zieh ich das noch an - dann schmeiß ichs endgültig weg) und mit mieser Laune ?      -       Die Lösung :  Sie will unvermutet vor irgendeinem, möglichst immer noch verdammt attraktiven, Verflossenen stehen, sinnfreien Quatsch plappern und dann in den Boden versinken. Für diese Hexerei scheint sie ein besonderes Talent zu haben.

Ich denke, du gibst mir recht - sie ist wirklich eine Hexe! Es hat aber noch niemand erkannt - außer mir. Man könnte ja auch wirklich annehmen, das wären alles nur Zufälle. Weißt du, woran ich erkannt habe, dass all das von ihr bewusst herbeigehext wird?  Na, weil sie sich jedesmal selbst dafür lobt : “Na toll ! Na super! Na wunderbar - echt ! Ja - genau das hat mir jetzt noch gefehlt !”

Mir ist aber noch nicht ganz klar, warum sie ihre Hexerei nicht öfter anwendet. Sie könnte soviel Gutes damit tun, soviel Ungerechtigkeit verhindern, so viele Leben retten. Wenn sie zum Beispiel beim Umgraben im Garten aus Versehen einen Regenwurm in zwei Teile hackt, dann sinkt sie auf die Knie und jammert den beiden Hälften zu :” Oh mein Gott! Das wollt ich nicht! Das tut mir so leid! Das müsst ihr mir glauben!”  Wäre es nicht viel sinnvoller, die beiden Hälften wieder zusammen zu hexen, anstatt jedesmal so ein Theater zu machen?

Bei mir wirkt ihre Hexenkunst eh nicht - Gott sei Dank! Sonst wäre ich vielleicht schon längst ein stinklangweiliger, fader, überangepasster, braver Hund. Das wäre schlimm für mich -  ich habe immerhin einen schlechten Ruf zu verlieren!

Kürzlich habe ich auf einem Misthaufen etwas gefunden und gefressen. Es war ganz flach, hatte den Durchmesser von einem Pfannkuchen, die Farbe war schwarz-grün-schillernd, und ich glaube, es hat irgendwann mal gelebt. Das alte Mädchen glaubte das auch, deshalb wollte sie mir das Teil abnehmen. Wir haben uns heftig darum gestritten. Sie ist sogar tätlich geworden - um nicht zu sagen grob - sehr grob - sehr sehr grob! Und sie hat mich und das Teil mit Hexenflüchen belegt, die ich gar nicht mehr wiedergeben mag. Aber ich habe gewonnen ! Ich hab einfach die Zähne zusammengebissen und geschlungen und geschlungen - und irgendwann wars weg. Ich hab dann zwar den ganzen Tag nichts mehr zu fressen bekommen - so sauer war sie - aber das wars mir wert. Ich hab das Teil auch relativ gut vertragen - ich hatte nur ganz kurz mal einen grün-schillernden Durchfall. Und ich hatte den Beweis - ihre Hexenflüche prallen einfach an mir ab.

So Mama, der Untergang rückt immer näher, deshalb werde ich mich jetzt kurz fassen, sonst wird der Brief nicht mehr fertig. Wir werden ja bald merken, ob das alte Mädchen die Welt retten wird oder nicht.

Bis bald (hoffentlich),

deine Zoe

 

Weil zu einem Weltuntergang und zu Hexen sehr gut gruselige Fotos passen, schick ich dir heute   die gruseligsten Fotos, die ich in unserem Archiv finden konnte. Aber Achtung - die Fotos sind sehr grausam und deshalb nicht geeignet für Menschen unter 18 und Hunde unter 2 Jahren!

 

_____CIMG0208

                               Das ist Filo - ein Cane Corso Welpe !

_CIMG1415

                             Hobbes - einer meiner besten Freunde.

_CIMG1512

Das ist Lena - meine sehr gute Freundin. - Ja, so gruselig können Bassetts aussehen, wenn sie in Bewegung sind.

_CIMG1518

                                       Noch ein bisschen gruseliger !

_CIMG1544

                               Ständig beißt sie irgendwo an mir rum!

_CIMG1591

           Aber irgendwann muss mal Schluss sein ! VERSTANDEN ?

_CIMG1973

                             Das ist Nura - ein Rottweiler Welpe.

_CIMG1968

                     Gott sei Dank kann man sie noch gut abwerfen ............

_CIMG1964

                                 ...................und disziplinieren!

_CIMG2667

           Hobbes und Luna, ein neuer Welpe auf unserer Wiese.

_CIMG5948 (2)

Tyson - ein Boxer Welpe. Wenn ich jetzt zubeißen würde .....!

_CIMG6077

Oh Schreck - eine Tretmine ! Das ist übrigens Nelly.

_CIMG1478

                       Marvin als Welpe - wir spielen nur - ehrlich!

_CIMG3049

Marvin - als Jungspund - keiner hat ihn so richtig ernst genommen, obwohl er sich so angestrengt hat, gefährlich auszusehen.

_CIMG7097

Marvin erwachsen - er hat kein Glück mit Frauen. Laila zeigt ihm die gelbe Karte!

_CIMG709802

                                 Laila zeigt ihm die rote Karte!

_CIMG7093

                   Tja - wer nicht hören will, bekommt einen Kinnhaken! 

_CIMG8067

                                 Luca rennt mich über den Haufen.

_CIMG8540

                                               Tony giftet Luca an.

_CIMG8546

                                     Und Luca revanchiert sich!

_CIMG8576

                             Baro, der Stänkerer, stänkert Avis an.

_CIMG8577

                                         Und das war ein Fehler !

_CIMG8573

Irgendwie ist mir Baro auch nicht so geheuer. Er schaut mich immer so gruselig begehrlich an!

_CIMG8579

                       Nur Tessi hat keinen Respekt vor Baro.

_CIMG8565

                         Sie zerrt ihn herum wie einen Plüschhund.

_CIMG8660

Vor mir hat Tessi auch keinen Respekt - aber ich vertrau ihr - sie ist ja meine Freundin.

_CIMG8958

                   Amy, eine junge Shar Pei Hündin, spielt mit mir.

_CIMG1424

Inzwischen ist sie erwachsen - und sie ist ganz schön dominant geworden. Das kann man hier gut erkennen.

_CIMG1445

Hier kommt sie gar nicht freundlich auf mich zu ! Ich war so klug, das Schlimmste mit einer Spielaufforderung abzuwenden!

_CIMG8336

           Samy, Guvi und Balu - drei Rüden und eine brisante Situation!

_CIMG8337

           Gott sei Dank ist es nur zu einem kleinen Zwicker gekommen.

_CIMG0335

Das gruseligste Foto kommt zum Schluss ! Hier bin ich hilflos dem gefährlichen Ameisen-Mischling Lucy ausgeliefert! Ich hab nur überlebt, weil ich mich totgestellt habe!

_CIMG1913

So - was ist denn jetzt mit dem Weltuntergang ? Kommt er, oder kommt er nicht ?

_CIMG2090

Oh - Mama - ich sehe Licht am Horizont ! Die Welt wird nicht untergehen ! Wir sind gerettet ! Das alte Mädchen ist tatsächlich eine Hexe !