banner402
BuiltWithNOF

13. Brief                          18.11.07

 

Mamaaaaaaaaaaaaa !!!!!!

Bitte kann ich zurück zu dir nach Wien kommen ? Ich hab so dermaßen die Schnauze voll von hier - mit anderen Worten - ich habe diesmal leider nur zwei gute und tausend schlechte Nachrichten für dich ! Aber lass mich erstmal mit den guten anfangen.

Ich hab mich tierisch gefreut über deinen Brief im Gästebuch - es tut so gut, deine Stimme zu lesen ! Du machst dir Sorgen, weil ich nicht alles auffresse ? Brauchst du nicht - normalerweise fresse ich fast alles was mir vor die Nase kommt . Außerdem habe ich da noch  meine geheimen Weidegründe - ich weiß, wo man die leckersten Hundepralinen ( Hasenköttel ) findet .Und über meine Figur brauchst du dir auch keine Gedanken zu machen. Ich bin schlank - ja - aber wie soll ich denn dicker werden, wenn auf der Wiese so viele wilden Hunde sind, die mich ständig zwingen wild mit ihnen zu spielen? Ich bewege mich einfach zu viel . Sogar während (!) ich pinkle oder ...ähm.....die Wiese dünge komm ich mindestens fünf Meter voran - es könnte mir ja sonst etwas entgehen! So - das war die erste gute Nachricht - und jetzt die zweite :

Ich habe kein Küchenverbot mehr, weil ich ein ganz schlimmes Auge hatte ! Wo da die Logik ist ? Was ist Logik ? Ich wohne hier in einem reinen Mädchenhaushalt ! Mein Auge war wirklich sehr schlimm - es hat geblutet - ich hatte sogar Fieber! Der Tierarzt meinte, es könnte sein, dass ich mich unten am Fluß mit einer Bisamratte angelegt habe. Hmmm - könnte schon sein - aber das bleibt mein Geheimnis. Ich habe dann leckere Augentropfen bekommen - lecker, weil die Mädels mich mit Leckerchen bestechen mussten. Kaum hatte ich mich daran gewöhnt, schon war Schluß mit Augentropfen! Ich bin noch tagelang vor dem Medikamentenschrank gesessen : ICH - WILL - AUGENTROPFEN !!!! - es gab einfach keine mehr.

Aber jetzt zu den schlechten Nachrichten :

Angefangen hat meine Pechsträhne als es noch ziemlich warm hier war - also vor einigen Wochen. Das alte Mädchen ging so durch den Garten - da bin ich ihr überraschend in den Rücken gesprungen ( ich habe nicht gezwickt - ich bin wirklich nur gesprungen!). Es ist auch eigentlich nichts passiert - sie hat nur einen gaaaaaaanz langen Ausfallschritt gemacht und hat eine Palette Stiefmütterchen ganz weit von sich weggeschmissen.   Das wirklich Blöde war aber, dass unser Nachbar gerade an unserem  Zaun stand. Mama, es gibt hier viele Nachbarn, und alle sind lieb - dieser Nachbar aber ist der einzige ..............(zensiert)-Nachbar ! Mein altes Mädchen hat zuerst nur gelacht :” Du kleiner Wirbelwind du.....:: ha ha ha !” Aber ihre Augen haben Blitze geschossen ! Und drinnen im Haus hat sie dann zu mir gesagt, der einzige Grund , warum sie mich nicht gegen einen Spinone ( siehe “Freunde”-Seite ZAZIE !) eintauscht, wäre, weils schade um das Hundewarnschild am Gartenzaun wäre ( da ist nämlich ein Flat drauf). Ach Mama - zu Finn sagen sie höchstens mal “Blödhund” - und zu mir sowas ! Mama - ist es möglich, dass es für einen Menschen nichts Schlimmeres gibt, als sich vor einem ...........(zensiert)-Nachbarn zu blamieren ?

Ich hab ja vorher schon mal unsere Oma umgeworfen - und das ist immerhin unsere einzige Oma - aber da hat keiner geschimpft - alle haben nur :” Oh Oh Ohhhhhh !” gerufen! Vielleicht war es nicht so schlimm, weil glücklicherweise der Tisch zwischen der Oma und dem Fußboden war?

Jedenfalls wollte ich dann die Blamage wieder wettmachen. Als eines Tages die ........(zensiert)Frau des .........(zensiert)-Nachbarn  im Garten Unkraut gejätet hat und dabei ganz nah an unserem Zaun ihre verlängerte Kehrseite in die Luft gereckt hat, bin ich aus der Terrassentür gestürmt  und wild bellend und knurrend auf sie zugeschossen ! Sie wäre fast vor Schreck mit dem Kopf voran in ihr Beet gekippt und ist dann schimpfend in ihr Haus gegangen. Meine Güte - ich bin doch selbst erschrocken - aus dieser Perspektive kannte ich sie noch nicht! Das war aber meinen Mädels auch wieder peinlich!

Auch im Begleitmenschenkurs läufts nicht mehr glatt! Die Karin hat dem alten Mädchen das Rechnen beigebracht ! Meine Mädels haben eh eine seltsame Art zu rechnen. Wenn sie vom  Shoppen nachhause kommen, rechnen sie nicht das zusammen, was sie gekauft haben, sondern das, was sie gern gekauft HÄTTEN - sich aber verkniffen haben ! Und dann freuen sie sich , weil sie so viel gespart haben ! Mädels ! Na - jedenfalls haben sie sich auch gründlich verrechnet, was meine Erziehung angeht ! Ihre Rechnung sah so aus :                                                                        Einmal konsequent und einmal inkonsequent  ist halb konsequent !                                                 Die Karin hat aber gesagt, die Rechnung ist falsch - richtig ist :                                                        Einmal konsequent und einmal inkonsequent ist konsequent inkonsequent !                                       Mist - jetzt kann ich ihre Rechenschwäche nicht mehr ausnutzen ! Leider wird auch der Ton hier schärfer. Mein Gesinge auf der Decke wird nicht mehr so gern gehört. Naja - sie können ja nicht wissen, dass ich für “ Dogstars “ übe ! Ich singe so gut - ich käme bestimmt in den Recall ! Banausen ! Und weißt du was, Mama ?  Ich glaube, dass die Karin mich manchmal gar nicht anlächelt - ich glaube sie fletscht mich an !  Außerdem ist sie für die Prügelstrafe ! Sie hat zum alten Mädchen gesagt, wenn ich mal wieder Mist mache, kann sie ruhig schlagen. Aber nur mit einer Zeitung ! Die sollte aber so fest zusammengerollt werden, dass es auch richtig weh tut ! Damit soll sie sich dreimal auf den Kopf schlagen und dabei sagen :” Ich habe einen Fehler gemacht!”                Aber was mich am meisten beunruhigt, ist das Wort “ Steadyness “ ! Das hört sich gar nicht gut an, Mama ! Ich glaube, das ist nicht nach meinem Geschmack !

Das alte Mädchen hat jetzt auch ein neues Hobby - sie sammelt Stacheltiere ! Ich finde und verbelle sie, und sie nimmt dann die kleinen , mageren mit nachhause. Die großen , fetten lässt sie laufen - ich verstehe die Menschen nicht ! Ich finde die Stacheltiere blöd - man kann nicht mit ihnen spielen - man kann sie nur unter größten Schmerzen apportieren - sie schmatzen, dass einem die Ohren abfallen, und sie stinken vom Keller rauf schlimmer als Blättermagen ! Und wenn eines stirbt, kann ich mir wieder das Gejaule vom alten Mädchen anhören ! Das geht doch alles von meiner Zeit ab !

Apropos Jaulen - sie jault ja schon rum aus ganz nichtigen Anlässen ! Als ich ihr vor ein paar Monaten eine tote Maus apportiert habe, hatte sie gleich Tränen in den Augen - vor lauter Rührung ! Was sie nicht wusste - ich habe die Maus nur nicht gefressen, weil sie nicht mehr - oder noch nicht - knusprig war . Als ich jetzt wieder eine tote Maus gefunden habe, wollte ich mir das Geheule ersparen und hab sie gleich vor Ort gefressen. Und was war ? Sie hatte doch wieder Tränen in den Augen - diesmal vor Wut !

Ach Mama - das war jetzt ein langer Brief. Aber ich musste ja das ganze Ausmaß meines Elends schildern . Und - was ist jetzt ? Holst du mich jetzt heim zu dir ? Ich kann mich auch nützlich machen . Ich kann ganz viele Sachen : Ich kann die Buschenschank gegen Bisamratten verteidigen - ich kann die Babies von Tante Funny aus einer eventuellen Lethargie reißen - ich kann verwesende Maulwürfe über viele Meter riechen , und ich kann links und rechts Pfote geben !

Oder geht im Moment alles schief, weil ich in der Pubertät bin ? Meinst du Mama , das ist die Pubertät ? Bitte antworte schnell - die Mädels wollen nämlich im Haus einiges renovieren - aber erst nach meiner Pubertät. Hier ist seltsamerweise genau seit April vieles kaputtgegangen. Der Schaumstoff  guckt aus den Sitzflächen der Stühle raus - ganz von allein ! Die Stuhlbeine haben stark an Lack verloren - ganz von allein ! Die Möbelgriffe haben nicht mehr ihre alte Form - ganz von allein ! Und last but not least - das hellblaue Ledersofa hat jetzt mehr ein schmutziges Mittelblau angenommen - ganz von allein!

Bis bald Mama - ich warte !

Baba - und - geh, grüß die andern Hunderln von mir und die Ziehmutter eh ! ( Ich übe schon mal wienerisch )

Deine Zoe

 

_P101017402

             Na Mama - hab ich nicht eine tolle Figur ? Trotz Sahnetorte !

____P101019502

                     Ein Stacheltier

_P101019802

Ach - eine Frage noch - bis zu wieviel Kilos ist man ein                                                 Schoßhund ?

14. Brief                          25.11.07

An Bruder Finn

 

Glückwunsch Nougatauge,

willkommen im wilden Leben! Du hast ja unglaublich aufgeholt - wir sind uns mittlerweile sehr ähnlich geworden. Du springst gern an Menschen hoch ?  - Ich auch !!! Glaub mir, die Mädels würden mir das gern abgewöhnen - aber sie finden einfach nicht die richtigen Worte. Wenn ich früher auf einen Menschen zugetrabt bin , riefen sie immer hinter mir her :” NICHT springen !” Blöderweise hab ich das Wort “NICHT “ nie hören können - und Befehl ist Befehl ! Also .....! Irgendwann haben sie dann den Befehl “springen” lieber weggelassen und nur noch gerufen :            “ Nein ! Nicht !”  Ja und wer sollte das jetzt wieder verstehen ? Was “nein” ? Was “nicht “ ? Klare Ansage bitte ! Die kam nicht - also...... ! Ach übrigens - kleiner Tipp am Rande  : Viel lustiger ist es, wenn du an Menschen hochspringst, die eh schon sehr grimmig schauen !

Du überrennst kleine Hunde ? - Ich auch !!!! Ich bin ein gefürchteter Überrenner auf der Hundewiese ! Am liebsten sind mir Welpen, andere kleine Hunde bleiben manchmal stehen und zeigen ihre Zähne - das ist mir zu gefährlich - da unterwerfe ich mich immer gleich. Aber Welpen sind toll - die quieken so schön. Dabei will ich ihnen gar nichts antun - wirklich nicht . Ich spiel halt nur mit ihnen , wie ich auch mit meinen 30 - 40 Kilo-Freunden spiele - ich jage sie und knurre dabei - aus Spaß ! Richtig heftigen Ärger bekam mein altes Mädchen deswegen noch nicht - aber viele eisige Blicke, wenn sie versucht mich verbal zu verteidigen und gleichzeitig vergeblich versucht mich zu erwischen. Erst kürzlich ( ich spielte mit einem Malteser-Welpen) hat sie mich wieder mal verteidigen müssen :” Die beißt nicht zu - sie ist nur ein bisschen wild !” Die Besitzerin des Welpen hat zwar “ ja ja “ gesagt , aber fast gleichzeitig  mit Panik in den Augen zu ihrem Mann :   “ Jetzt Erwin - nimm endlich den Hund hoch !”  Jetzt komm ich an die Leine, wenn ein Mini naht - da bin ich dann tatsächlich sanft wie ein Lamm .

Ein rotes Geschirr hast du bekommen ? Das ist ja fast so peinlich wie mein Käferchen-Halsband aus der Welpenzeit ! Gott sei Dank lässt sich so ein Geschirr relativ leicht vernichten. Ich hab schon zwei davon während Autofahrten durchgebissen  - für jedes hab ich so ungefähr 20 Minuten gebraucht.  Finn, du musst es nur schaffen, den Brustgurt mit den Zähnen zu packen . Ja - ich weiß - es ist eng, aber es ist zu schaffen. ! Und dann musst du ständig an einer Stelle rumkauen - erst weichkauen - dann durchbeißen ! Tschakaaa - du schaffst es !!!!

Weil ich beim Halsbandanlegen immer Theater machte ( davonrennen - am Boden wälzen - ins Halsband beißen ), fangen die Mädels mich jetzt mit einem Lasso ( Moxonleine ) ein ! Das ist erst mal blöd - da geht einem gleich die Luft aus, wenn man mal ein Späßchen machen will !

Ich hab mir übrigens so meine Gedanken gemacht , warum wir so wild sind. Und jetzt weiß ich es - die Ziehmutter hat einen Riesenfehler gemacht ! Sie hat mir mal geschrieben, dass sie unsere Mama antiautoritär erzogen hat ! Antiautoritär - das ist bestimmt erblich - und somit zuchtausschließend ! Und jetzt sind wir auch antiautoritär - und können gar nichts dafür ! Ich möchte gar nicht dran denken, wie antiautoritär unsere Geschwister sein könnten - vor allem die mit den blauen Bändchen - die kamen meinen Mädels schon in der Welpenkiste so antiautoritär vor !

Ach Finn, eigentlich wollte ich dich ja fragen, ob ich vieleicht zu euch ziehen kann , weil ich doch von hier die Schnauze voll habe. Aber dann habe ich gelesen, was du , außer Kalbsbraten                 (Respekt !) so alles frisst - da ist mir bewußt geworden, dass bei dir noch kleinere Kinder wohnen müssen. Ich erwische hier nämlich ganz andere Sachen : Teebeutel , Make up , Kajal-Stifte , Stiefelabsätze u.s.w. .Jetzt glaube ich, dass deine Familie mit einem weiteren antiautoritären Flat wirklich überfordert wäre. Wobei die fehlende Hundeerfahrung noch das kleinere Problem wäre. Es stimmt zwar, dass meine Mädels schon mehr Erfahrung mit Hunden haben - das nützt ihnen aber bei mir gar nichts - sie stehen wieder am Punkt 0 !

Erzähle bitte Mama nichts von meinem Welpenproblem, sonst lässt sie mich nicht heim nach Wien kommen - du weißt ja sicher von Tante Funny´s Welpenwunsch !   Oder - vielleicht frag ich mal Georgie ob er mich aufnimmt. Bei ihm scheint - trotz Unfall - alles ein bisschen entspannter zu laufen, weil SIE eine rosa Brille hat !

Bis bald Nougatauge

Deine Zoe

 

_P101013402

Fast hätte ich es vergessen - ich liebe es nach wie vor, Schuhe so zwei bis fünf                                             Schuhgrößen kleiner zu machen !

_P101017802

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, dieses blöde Lasso auch zu vernichten -                                                                    durchbeißen...........

_P101017002

                                   ............ oder totschütteln !

15. Brief                        25.11.07

An Halbbruder Georgie

 

SOS    Georgie   SOS

ich hab jetzt auch ein Trauma ! Es hat auch was mit einem Auto zu tun - allerdings ist es bei mir kein Unfall-Trauma sondern ein Heckklappen-Trauma ! Und das habe ich nur den Mädels zu verdanken, weil die einfach nicht mit meiner Intelligenz umgehen können ! Und so ist es entstanden :

Ich bin vorher immer brav ins Auto gesprungen - ganz ohne Bestechung. Aber eines Tages wollte mich das alte Mädchen besonders schnell im Auto haben, weil ein bekannter Bösewicht-Hund auf uns zugelaufen kam. Sie warf also ein Leckerchen ins Auto - und es klappte auch - ich war blitzschnell drin. Sie knallte schnell die Heckklappe zu - gerettet ! So weit - so gut !                    Ich hatte aber dadurch schon wieder etwas gelernt : Wenn sie will, dass ich SCHNELL ins Auto springe, muss sie erst ein Leckerchen reinwerfen ! Nach einiger Zeit habe ich die Bedingungen noch mal verschärft :  Wenn sie wollte, dass ich ÜBERHAUPT ins Auto springe , musste ein Leckerchen voranfliegen - oder ich blieb stur wie ein Esel stehen ! Sie kooperierte brav -  während ich schon wieder grübelte, wie man noch mehr aus dieser Geschichte rausholen konnte. Und da war er - der Geistesblitz : Einmal reinspringen - ein Leckerchen, zweimal reinspringen - zwei Leckerchen - diese Reihe ließ sich fast unendlich fortsetzen . Ich musste nur schnell wieder aus dem Auto springen, sobald ich das erste Leckerchen gefressen hatte ! Gedacht - getan ! Oder naja - zumindest versucht ! Als ich mich nämlich nach dem Einsaugen des Leckerchens blitzschnell umdrehte um wieder rauszuspringen, knallte sie mir doch tatsächlich die Heckklappe auf den Kopf !  Ich weiß nicht , wer mehr erschrocken ist - sie oder ich, aber ich weiß, dass ich jetzt dieses Trauma am Hals habe ! Trauma hin - Trauma her, was ich mal gelernt habe, sitzt ! Also ich mach dieses Theater jetzt ständig - und sie hat das Problem die Heckklappe keine Sekunde zu früh - aber auch keine Sekunde zu spät zu schließen.

Und jetzt habe ich noch eine große Bitte - kann ich bitte zu dir ziehen ? Ich hab der Mama schon geschrieben, dass ich es hier nicht mehr aushalte, aber zu der kann ich nicht zurück, weil die Ziehmutter bald genug Arbeit mit Funny´s Babies haben wird. Und zu Finn kann ich auch nicht, weil wir beide die gleiche Erbkrankheit haben : Antiautorität ! Zwei kranke Hunde wären einfach zuviel für eine Familie. Aber Georgie - wir traumatisierten Hunde müssen doch zusammenhalten ! Außerdem hat SIE doch diese rosa Brille - die lässt mich sicher in einem ganz anderen Licht erscheinen.            Du bist doch ein Rettungshund - also rette mich !!!!!!!!

Ach übrigens - danke für deinen lieben Brief in mein Gästebuch. Dass du kein Clooney bist ist nicht schlimm - ich steh eh mehr auf Hunde. Und für mein altes Mädchen ist es auch nicht schlimm - die hat nämlich grad mal wieder ihre Frustattacken und schaufelt Tonnen von Blätterkrokant und Nougat in sich hinein. Diese Attacken bekommt sie immer, wenn ihr wieder mal schmerzlich bewusst wird, dass sie wohl nie einen Clooney haben wird. - und erst recht keinen Jon Bon Chauvi ( der heißt doch so, oder ?). Ganz im Vertrauen Georgie - ich glaub sie bekommt nicht mal diesen Ritter auf einem weißen, geretteten Schlachtpferd - mit einem einäugigen, geretteten Falken auf der Schulter und mit einem ganz armen , geretteten Hund aus Griechenland an der Leine. Sie hofft seit Jahren, dass er ihr eines Tages durch den Morgennebel auf der Hundewiese entgegenreiten wird! Erstens schafft sie es gar nicht im Morgennebel auf der Wiese zu sein, weil sie zu langsam aus dem Bett kommt - und zweitens ist sie schlicht und ergreifend zu alt ! Selbst wenn sie ihn treffen würde - er würde an ihr vorbeireiten, weil sie fast immer die dreckigste auf der Wiese ist, woran ich selbstverständlich nicht schuld bin !

So long !

Deine Zoe

_P101001005

                       Also Georgie - ich warte...........

_P101009403

......... und ich träume schon mal auf dem schmutzig-mittelblauen Ledersofa vom                                                  Himmelschlüsselhof !

16. Brief                  21.12.2007

 

Hallo Mama,

ich bin jetzt auch eine Frau - genau wie du ! Ich war nämlich schon läufig - aber nur schwach, deshalb hats auch fast keiner gemerkt. Der erste, der es gerochen hat, war Boxer Bubu. Ist schon paradox - gerade die Kurznase hat den besten Riecher ! Blöderweise kam es dabei wieder mal zu einem unseligen Zusammentreffen der Tatsachen, dass Hunde nicht sprechen können, und Menschen manchmal Langsam-Checker sind.  Bubu hat sich also bemüht, meinem alten Mädchen pantomimisch klarzumachen :” Ey, sie ist läufig !” Mein altes Mädchen : ” Nö - das hätte ich gemerkt !” Also hat Bubu weiter gepanto..........mimgep.........pantogemimt :” Ja schau halt mal was ich hier mache - es fängt mit “Deck” an und hört mit “akt” auf !” Ach Mama - jetzt weiß ich warum ein Rüde Rüde heißt ! Aber wenn Bubu nochmal so rüde mit mir umgeht, hau ich ihm so dermaßen eins auf die Schnauze !  Obwohl - vielleicht hau ich ihn doch nicht - denn irgendwie tut er mir auch leid. Erstens sieht er so aus, als ob er schon von vielen Mädels was auf die Schnauze bekommen hätte. Und zweitens ist er schon mit seinem Namen genug gestraft . Stell dir mal vor - er wird ja eigentlich jeden Tag ausgebu(h)t ! Er muss ja völlig frustriert sein ! Und das Tollste ist - sein mitteljunges Mädchen singt ganz oft vor Publikum auf der Bühne - die müsste eigentlich hochsensibel bei diesem Thema sein ! Armer Bubu !

Zuhause haben die Mädels mich dann doch mal genauer untersucht und - Bingo ! Und dann haben sie mich aufgeklärt  - aber so richtig verstanden hab ich sie nicht : Ich soll mich ab jetzt von Jungs fernhalten, denn die wollen immer nur “ das Eine “! Was denn ? -  Ich darf nur noch mit Jungs spielen, denen man etwas abgeschnitten hat ! Was denn ? ( Meinem Kumpel Jurji  wird im Frühjahr auch etwas abgeschnitten - ich werde ganz genau untersuchen was ihm dann fehlt !) - Intakte Jungs darf ich nicht mal mehr abschlabbern ! Wird man schon durchs Abschlabbern trächtig ?   Fragen über Fragen ! Aber eins weiß ich - wenns dabei immer so rüde zugeht, hab ich da keinen Bock drauf ! Tante Funny hat Glück, dass sie es schon hinter sich hat !

Besonders doof fand ich, dass das alte Mädchen gesagt hat, ich solle mich jetzt auch wie eine Frau benehmen - vernünftig und erwachsen ! Hahaha - das sagt genau die Richtige ! Warum sage ich wohl “ altes Mädchen “ zu ihr und nicht “ alte Frau “!

Außerdem sagt die Karin, dass ein Flat ein Leben lang kindisch bleibt ! Und was die Karin sagt stimmt immer ! So ! Ich kann also so bleiben wie ich bin !

Na jedenfalls kann ich jetzt natürlich nicht zu dir nach Wien ziehen. Denn da lebt ja auch Onkel Kosmos - und dem fehlt garantiert nichts .  Die Mädels sagen nämlich, dass die Jungs , denen etwas fehlt irgendwie - äh - sanft sind. Schade !

Ach Mama - jetzt bin ich müde - ich habe den ganzen Tag im Garten gearbeitet. Ja - auch im Winter gibt es im Garten was zu tun. Die Bäume und Sträucher müssen zurückgebissen werden, damit sie im Frühjahr wieder kräftig austreiben.

Ich bekomme ja momentan nicht mal in der Nacht meinen Schlaf , weil hier alle ein bisschen nachtaktiv sind. Es fängt damit an, dass das nachtaktive Stacheltier im Keller bellt, weil es Futter-Nachschub will . Das geht natürlich gar nicht - ich belle deshalb runter, dass es seine Schnauze halten soll - mitten in der Nacht ! Da schreckt das alte Mädchen im ersten Stock hoch und kläfft zu mir runter, dass ich meine Schnauze halten soll - mitten in der Nacht ! Durch den Lärm wird der Hamster des jungen Mädchens im obersten Stock panisch und springt in sein Hamsterrad, um zu fliehen. Er hat immer noch nicht kapiert, dass er so keinen Meter von der Stelle kommt. Das Hamsterrad quietscht ein wenig - also belle ich rauf, dass ich meine Ruhe will - mitten in der Nacht ! Dann........................................................

Also gute Nacht Mama - ich geh jetzt auf mein Sofa

Deine Zoe

_P1010188

         Das ist Bubu !!! Hier tut er so unschuldig ! Ha !

_P101003003

Bei der Arbeit ! Hier kann man Zweige eines Flieders, einer Hortensie, einer                                       Felsenbirne und einer Deutzie sehen !

17. Brief                      22.12.2007

An Halbbruder Georgie

 

Hallo Georgie,

vielen Dank, dass du mich so lieb eingeladen hast - das werde ich dir nie vergessen ! Aber leider ist jetzt diese blöde Läufigkeit dazwischen gekommen. Ich weiß nicht, ob du schon aufgeklärt worden bist . Ich bin jetzt jedenfalls eine Frau, und deshalb darf ich nicht mehr mit intakten Jungs spielen ! Nie mehr ! Blöd gell ? Oder hab ich da etwas falsch verstanden ? Die Mädels drücken sich da immer so unklar aus. Ich weiß aber sicher, dass es statistisch erwiesen ist, dass wesentlich weniger Männer als Frauen ihren Rüden etwas abschneiden lassen ! Männer scheinen in diesem speziellen Fall extrem mitfühlend zu sein !

Es tut mir so leid, aber unter diesen Voraussetzungen kann ich natürlich nicht bei dir leben. Ich würde es mir nie verzeihen, wenn sie dir etwas abschneiden würden, was du vielleicht noch brauchen kannst, nur damit wir miteinander spielen können. Zu Finn kann ich auch nicht mehr- der interessiert sich auch schon für Mädels. Ich will ihn nicht in Gefahr bringen.

Ich hätte so gern mit dir zusammen Scherze gemacht, um SIE zu beschwichtigen. Scherze machen kann ich nämlich saugut ! Für eine Nachhilfe von dir wäre ich trotzdem dankbar gewesen, weil ich  mir manchmal nicht sicher bin, ob ein Scherz auch dann noch ein Scherz ist, wenn keiner lacht.

Aber jetzt Themenwechsel ! Du hast in deinem Brief etwas von Weihnachtsstress geschrieben. Sag bloß, das gibts bei euch auch ? Habt ihr dann auch einen Adventskranz ? Wir hätten beinahe einen gehabt ! BEINAHE ! Das alte Mädchen hat dann aus den Resten ein hübsches Gesteck gebastelt.

Ich hab auch einen Wunschzettel, obwohl die Mädels behaupten, ich solle mir keine Hoffnungen machen, weil das Christkind nur braven Mädels Geschenke bringt. Das werden wir ja sehen ! Wenn ich nichts bekomme, dürften sie aber auch nichts bekommen. Zur Not verpetze ich sie !       Ich wünsche mir eine neue Ratte - die aus Wien ist schon so ausgelutscht. Dann wünsche ich mir, dass die Mädels mir mein Quietschi-Spielzeug wieder geben. Sie haben es mutwillig versteckt - und ich weiß nicht mal warum. Jetzt muss ich immer selbst quietschen, wenn ich in ein Spielzeug beiße. Da werd ich ja noch ganz heiser ! Dann wünsch ich mir noch Augentropfen, und dass die Ziehmutter uns nochmal so einen tollen Kalender schickt. Ich durfte den Karton zerreißen ( nicht den Kalender - ehrlich nicht !). So hat jeder was davon gehabt.

Ach Georgie - du wolltest tatsächlich deine Kaustangerl und Rinderohren mit mir teilen. Mein altes Mädchen würde jetzt sagen, das gibt ein gutes Karma! Wenn du sie jetzt alleine frisst - denkst du wenigstens dabei an mich ?

Frohe Weihnachten Georgie

Deine Zoe

Und schau am Weihnachtsabend mal wieder hier rein - da gibts ein tolles Foto von mir ! Oh Mist - jetzt hab ich mein Weihnachtsgeschenk für Mama verraten !

 

_P101000202

                             WIR WARTEN AUFS CHRISTKIND !

____P101000102

         Oh nein ! Hoffentlich hat das Christkind keinen Internetanschluss !

Fortsetzung auf Briefe-6